Abendkleider

Es gibt Anlässe, bei denen die Frau auf das Abendkleid nicht verzichten sollte. Abendkleider sind in kurz und lang, schwarz und farbig, aus Spitze, Seide oder Chiffon zu bekommen. Das sogenannte Kleine Schwarze passt eigentlich immer und überall, besonders aber zu einem offiziellen Abendessen. Hier wäre jedoch auch ein elegantes farbiges Minikleid angebracht. Zu diesem Anlass sollte der Ausschnitt nicht zu tief gewählt werden.

Der richtige Anlass

Besonders wenn das Kleid sehr kurz ist, wäre es ein Zuviel des Guten. Bedeckt das Kleid das Knie, ist gegen ein schönes Dekoltee nichts einzuwenden, weil es sonst sehr bieder wirken würde. Schlichte und elegante Kleider werden gerne auf einer Kommunion getragen. Wer gerne was mutiges tragen will ist mit einem Wickelkleid gut beraten.

Zu einem Ball ist das lange Kleid passender, was jedoch ganz vom eigenen Geschmack abhängt. Auch vorne kurz und hinten lang ist eine raffinierte Variante für ein Ballkleid. Findet ein Sommerball statt, ist ein Kleid aus leicht transparentem duftigen Stoff, wie zum Beispiel Chiffon, eventuell mit floralem Muster, nie verkehrt. Handelt es sich um einen Opernball, sorgt zum Beispiel das Kleid aus einem Stoff aus glänzender Seide in Nachtblau für den perfekten Auftritt. Das passende Zubehör wäre das kleine Handtäschchen, für den großen Auftritt könnten zum Kleiderstoff passende lange Handschuhe getragen werden. Die Schuhe mit hohem Absatz in der Farbe des Kleides oder in Schwarz geben dem festlichen Aussehen die perfekte Note.

Abendkleider kaufen

Zu erstehen gibt es Abendkleider eigentlich überall ob in Geschäften wie Mexx, Mango, Vero Moda oder Zara. Aber auch Online findet sich eine große Auswahl nur ist das mit der Größe des Abendkleides immer so eine Sache. Oft muss es zurückgeschickt werden, da es doch nicht passt oder es anders aussieht als auf den Fotos.

Tags: , , ,